Amica Minikühlschrank – Günstige Kompakt-Kühlschränke mit Markenqualität

Die Entstehung eines Profi-Unternehmens

Vor bereits 70 Jahren wurde die polnische Firma unter dem Namen Wromet gegründet. Anfangs war das Unternehmen noch auf Agrarmaschinen spezialisiert, stellte also Produkte für die Landwirtschaft, wie etwa Traktoren her. Ab 1957 wurden schließlich auch Haushaltsgeräte in das Sortiment aufgenommen. Im Jahre 1992 fand eine Umfirmierung statt, die zum heutigen Namen Amica Wronki führte.

Amica – Tradition aus Deutschland

Wo dieser Firmenname drauf steht, ist Expertenwissen drin. Das Unternehmen Amica International GmbH fungiert bereits seit 1990 – also seit über 25 Jahren – als erfolgreiche Tochtergesellschaft von Amica Wronki in Deutschland. Der in Nordrhein-Westfalen ansässige Konzern liefert günstige Produkte, die viel Komfort für kleines Geld bieten. Ein empfehlenswertes Gerät dieses Portfolios ist der Amica Minikühlschrank KB 15340 W.

Der KB 15340 W – Stromsparend und leise

Der Stromverbrauch ist in der heutigen Zeit teuer, deshalb sollte man beim Kauf von Haushaltsgeräten besonders auf die Energieeffizienzklasse achten. Der Amica Minikühlschrank kann hier ein A+ vorweisen, kommt beim Verbrauch aber schon sehr nahe an A++ heran. Lediglich 109 kwh werden pro Jahr benötigt, was etwa 25 Euro innerhalb von zwölf Monaten (je nach Stromanbieter) entspricht. Noch dazu ist der KB 15340 W mit seinen 41 dB angenehm leise. Somit kann man das Gerät auch nahe am Wohnbereich platzieren, ohne gestört zu werden. Das Fassungsvermögen entspricht 47 Liter.

Die wichtigsten Merkmale von Amica Minikühlschränken

Die Amica Minikühlschränke überzeugen vor allem bei der Ausstattung. Folgende Produktmerkmale zeichnen sie aus:

  • Kompakte Bauweise
  • Geringes Gewicht
  • Störungsanzeige
  • Regelbares Thermostat
  • Betriebstemperatur: -3 bis +10 Grad (Geräte mit Gefrierfach)

Bei Amazon befindet sich derzeit ein Amica Mini Kühlschrank unter den bestverkauften Modellen seiner Art.

Aufbau und Design des Amica Minikühlschrank

Je nachdem, ob ein Gefrierfach vorhanden ist oder nicht, unterscheidet sich das Fassungsvermögen für unterschiedliche Lagerungen. So können 47 Liter Volumen in zwei Bereiche unterteilt werden. Lebensmittel und Getränke erhalten dann 44 Liter an Stauraum zum Kühlen, die restlichen 3 Liter stellen ein kleines Gefrierfach dar. Hier kann man beispielsweise Eis lagern. Ein Ablagerost wird stets mitgeliefert und in der Tür lassen sich häufig ebenfalls Waren verstauen. Amica verbaut auch eine großzügige Kabellänge. Somit muss das Gerät nicht direkt nahe einer Steckdose aufgestellt werden. Das Design der Amica Minikühlschränke kommt meistens in neutralem Weiß daher. Durch die unauffällige Gestaltung passt das Haushaltsgerät in jede Wohnungseinrichtung. Standfüße heben das Produkt sicher vom Boden ab.

Kundenrezensionen sprechen für den Amica Minikühlschrank

Der positive Eindruck wird auch durch die Bewertung der Käufer unterstrichen. So loben die Kunden unter anderem das geringe Betriebsgeräusch. Außerdem sei der Amica Minikühlschrank platzsparend und lässt sich dadurch auch in engen Räumen gut verstauen. Die Kühlleistung wird als optimal bewertet und die Temperatur würde das Gerät auch stets konstant halten. Man erhält hier also einen Minikühlschrank, der für unter 100 Euro zwar günstig – aber nicht billig ist. Ein qualitatives Produkt, das viele Komfortfunktionen mit sich bringt und auch im Preisvergleich überzeugt.