Mini Kühlschrank Reinigen – Tipps & Tricks

Die regelmäßige Reinigung des Mini Kühlschrankes ist genau so wichtig, wie das Säubern des Geschirrs und der Arbeitsflächen in der Küche. Schließlich bewahren wir in in ihm Lebensmittel auf und deshalb wäre es nicht nur unappetitlich sondern sogar gesundheitsgefährdend, würden wir den Kühlschrank verkeimen lassen. Am besten geht man dabei immer in gleicher Weise und Schritt für Schritt vor:

Aufgabe 1: Kühlschrank ausräumen

Es ist ratsam, den Kühlschrank nicht gerade dann zu reinigen, wenn er randvoll ist, weil ein Wochenende, ein Feiertag oder eine Familienfeier anstehen. Bevor man sich an die Reinigung macht, muss der gesamte Inhalt herausgeräumt und möglichst kühl zwischengelagert werden. Gleichzeitig sollten Lebensmittel deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, oder die nicht mehr in Ordnung sind, gleich weggeworfen werden.

Aufgabe 2: Kühlschrank abtauen

Nun wird der Stecker gezogen und die Stromversorgung des Kühlschrankes unterbrochen. Moderne Kühlschränke haben im allgemeinen eine Abtau-Automatik und deshalb vereisen sie nicht. Das ist bei der Reinigung des Kühlschrankes natürlich von Vorteil. Hat man aber ein älteres Modell oder einen Kühlschrank der sich nicht selbst abtaut, dann muss man warten, bis alles Eis im Kühlschrank-Inneren verschwunden ist. Keinesfalls sollte das Eis mechanisch entfernt oder gar abgekratzt werden. Auch Heizelemente in den Kühlschrank zu stellen, wäre der völlig falsche Weg.

Aufgabe 3: Kühlschrank reinigen

© apops – Fotolia.com
© apops – Fotolia.com

Ist das Eis weg und das Abtau-Wasser weggewischt, geht die eigentliche Reinigung los. Welches Reinigungsmittel verwendet wird, ist Geschmacksache. Alle handelsüblichen Spülmittel funktionieren, es geht aber genauso gut mit Essigwasser oder verdünnter Zitronensäure. Auf keinen Fall sollte mit Scheuermitteln gearbeitet werden. Auch eine Desinfektion des Kühlschrankes ist nicht unbedingt nötig, wenn er nicht schon extrem verschmutzt und verkeimt ist. Alle herausnehmbaren Teile des Kühlschrankes lassen sich am besten im Spülbecken reinigen, danach werden die Rückwand, die Seitenwände und die Tür ausgewischt, wobei die Gummidichtung nicht vergessen werden darf. Anschließend sollte alles gut abgetrocknet werden, um erneute Eisbildung zu vermeiden. Zum Schluss wird der Kühlschrank zügig wieder eingeräumt und der Strom eingeschaltet. Die ganze Prozedur sollte ungefähr alle 4 Wochen durchgeführt werden.

Scroll to Top